Kolumbien - Urlaub wie im Rausch | Brigitte | Blog von Colombia Rents
16395
post-template-default,single,single-post,postid-16395,single-format-standard,qode-quick-links-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-16.7,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.5.2,vc_responsive
Einsame Laube am Strand umrahmt von Palmen - perfektes Urlaubs-Ambiente in Kolumbien

Brigitte – Kolumbien: Urlaub wie im Rausch

Kolumbien ist zurück auf der touristischen Landkarte

Ehe es sowieso rauskommt, bestätige ich lieber gleich alle Vorurteile, die man zu Hause zu hören bekommt, bevor man Urlaub in Kolumbien macht. Also, ja, ich gebe es zu: Fotograf Marc und ich sind in Kolumbien mit Drogen in Kontakt gekommen. Mehrmals.

Zum einem mit Kaffee. Der wächst üppig im grünen Hochland, und die gerösteten Bohnen von hier gehören zu den besten der Welt. Zum zweiten mit Alkohol, den wir abends in Form von “Gin Tonic” in einer Strandbar an der Karibikküste getrunken haben. Und zum dritten mit Koka-Blättern, die uns in der Sierra Nevada de Santa Marta ein Indianer vom Stamme der Kogis zum Kauen gegeben hat, da die gegen Höhenkrankheit und Erschöpfung helfen. Mit Kokain haben die reinen Blätter übrigens so viel zu tun wie Mohnbrötchen mit Opium, aber ich möchte dies hier trotzdem offenlegen. […]

– © Mark Beckmann

Lesen sie den ganzen Artikel hier